Der chinesische Konzern Lenovo liegt in beiden Statistiken an der Spitze der PC-Hersteller. Zugleich zeichnet sich eine Spaltung der Branche ab: Die drei führenden Anbieter Lenovo, Hewlett-Packard und Dell konnten den Absatz steigern. Dagegen brachen die Verkäufe bei kleineren Rivalen wie Asus und Acer massiv ein, wie aus den am Mittwoch veröffentlichten Zahlen hervorgeht.

Das PC-Geschäft schwächelt schon seit über einem Jahr, weil die Kunden lieber Smartphones und Tablet-Computer kaufen.