Schokolade

Luxemburgerli-Erfinder Richard Sprüngli stirbt mit 97 Jahren

Richard Sprüngli auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2002 (Archiv).

Richard Sprüngli auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2002 (Archiv).

Richard Sprüngli, der langjährige Patron der Zürcher Confiserie Sprüngli, ist tot. Er starb am vergangenen Freitag im Alter von 97 Jahren, wie aus einer Todesanzeige des Unternehmens in der «Neuen Zürcher Zeitung» vom Mittwoch hervorgeht.

Richard Sprüngli habe das Unternehmen in der fünften Generation während mehr als 50 Jahren geprägt, hiess es weiter. Erst 2003 gab er das Verwaltungsratspräsidium der Firma an die sechste Generation der Familie ab. Rund zehn Jahre zuvor hatte er bereits die operative Führung an seinen Neffen übergeben.

In die Ära von Richard Sprüngli fällt unter anderem die Lancierung der bekannten Kleingebäcks "Luxemburgerli". Das reine Familienunternehmen Confiserie Sprüngli wurde 1836 gegründet. Heute zählt die Firma über 1000 Mitarbeitende und 19 Verkaufsgeschäfte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1