Märkte

Londoner Börse macht Geld mit Bankenkrise in Italien

Die Londoner Börse profitiert von der Krise in Italien (Symbolbild)

Die Londoner Börse profitiert von der Krise in Italien (Symbolbild)

Die Krise der italienischen Banken hat der Londoner Börse (LSE) zusätzliche Einnahmen verschafft und deren Gewinn im Mailänder Clearinggeschäft um mehr als das Doppelte anwachsen lassen.

Die Londoner Börse steigerte ihren Überschuss im dritten Quartal um 17 Prozent auf umgerechnet 282 Mio. Franken, wie sie am Freitag mitteilte. Bei der italienischen Clearingtochter CC&G sprang der Gewinn begünstigt von höheren Gebühren um 126 Prozent auf umgerechnet rund 48 Mio. Franken.

Die italienischen Geldhäuser seien wegen der Gefahr einer Pleite für kurzfristige Sicherheitsleistungen verstärkt zur Kasse gebeten worden, erklärten die Briten. Die Londoner Börse hatte den Mailänder Aktienmarkt und sein Clearinggeschäft 2007 übernommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1