Tourismus

Letzter Teil der New Yorker Touristenattraktion High Line eröffnet

Das letzte Stück der High Line ist nun auch ein Park

Das letzte Stück der High Line ist nun auch ein Park

Die zum Park ausgebaute Hochbahntrasse High Line in New York ist deutlich verlängert worden. Mit einem vier Strassenblöcke langen Teilstück eröffneten die Betreiber am Sonntag den dritten und letzten Abschnitt der Touristenattraktion.

"Es ist inzwischen wirklich schwer, sich vorzustellen, wie das hier vorher aussah", sagte Hollywood-Schauspieler Edward Norton bei einer Vorbesichtigung am Samstag. Norton setzt sich seit Jahren für den Umbau der früher für den Güterverkehr genutzten Hochbahntrasse ein. "Ich habe mich noch nie für etwas engagiert, bei dem so viele Menschen zusammengekommen sind und sich so dafür eingesetzt haben."

Damit ist nun die komplette 2,5 Kilometer lange Trasse zum Park umgebaut. Die Kosten für die Neugestaltung des dritten und letzten Teilstücks werden auf dutzende Millionen Dollar geschätzt.

Ein erster Abschnitt der High Line im Westen Manhattans war 2009 eröffnet worden, ein zweiter 2011. Das Projekt hatte sich rasch zur Touristenattraktion entwickelt. Mehr als 20 Millionen Menschen haben den Park inzwischen schon besucht, der neben Blumenbeeten, Grasflächen und Essensständen auch Panoramablicke auf die Millionenmetropole bietet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1