Onlineshopping

LeShop.ch steigert Umsatz im ersten Halbjahr um 17 Prozent

LeShop.ch gehört der Migros

LeShop.ch gehört der Migros

Der Internetladen von Migros, LeShop.ch, hat seinen Umsatz im ersten Halbjahr 2009 um 17 Prozent gesteigert: Er lieferte Lebensmittel und Artikel des täglichen Gebrauchs für über 65,5 Mio Franken in alle Sprachregionen der Schweiz.

Das stabile Wachstum sei unter anderem auf die grosse Anzahl Neukunden zurückzuführen, teilte LeShop.ch in einem Communiqué mit. Rund 22'400 Haushalte hätten das Angebot im ersten Halbjahr ein erstes Mal genutzt. Das entspricht einer Zunahme von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Der Umsatz von LeShop ist in den vergangenen sechs Jahren pro Jahr um rund 35 Prozent gestiegen, wie LeShop-Geschäftsführer Christian Wanner auf Anfrage sagte. 2008 belief er sich auf 112 (Vorjahr 92,3) Mio. Franken. Wanner rechnet mit einem weiteren Umsatzanstieg.

Seit die Migros Mehrheitsaktionärin von LeShop ist, werden keine Gewinnzahlen mehr veröffentlicht. 2006 schrieb der Internetladen erstmals schwarze Zahlen, derzeit wegen hohen Werbeinvestitionen aber nicht. "Wenn wir das Marketing auf ein normales Niveau senken würden, wären wir sofort wieder profitabel", sagte Wanner.

LeShop spüre die Wirtschaftskrise nicht allzu stark, da keine Luxusprodukte, sondern Migros-Produkte zu entsprechenden Preisen verkauft würden. Die Leute würden heute aber pro Bestellung im Durchschnitt ein M-Budget-Produkt mehr kaufen als früher.

Die Warenkorbgrösse der Stammkunden ist seit 2006 praktisch stabil: Der durchschnittliche Bestellwert liegt bei 223 Franken. Der durchschnittliche Einkauf in einem Supermarkt beläuft sich laut Wanner auf 34 Franken.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1