Staatsfonds

Kuwait macht Kasse - Staatsfonds verkauft Aktien der Citigroup

Kuwait verkauft Citigroup-Aktien

Kuwait verkauft Citigroup-Aktien

Kuwait hat mit dem Verkauf von Aktien der US-amerikanischen Citigroup mehr als eine Milliarde Dollar eingenommen. Das Geld soll im Ausland reinvestiert werden.

Wie kuwaitische Medien berichteten, hatte der Staatsfonds im Januar 2008 für drei Milliarden Dollar Aktien des Unternehmens erworben und binnen 23 Monaten eine Rendite von 37 Prozent erzielt.

Mit dem profitablen Verkauf nahm die staatliche Investitionsbehörde (KIA) Parlamentariern aus der Opposition den Wind aus den Segeln. Diese hatten angezweifelt, ob die Manager des Fonds mit ihrem Einstieg bei der Citigroup und der inzwischen von der Bank of America aufgekauften US-Bank Merrill Lynch eine weise Entscheidung getroffen hatten.

Finanzminister Mustafa Al-Schamali sagte, weitere grössere Verkäufe seien dieses Jahr nicht mehr geplant. Der mit dem Citigroup-Geschäft erzielte Erlös werde nicht in Kuwait, sondern erneut im Ausland angelegt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1