Detailhandel

Kunden konnten in allen Migros-Läden nicht mehr mit EC-Karte zahlen

An den Migros-Kassen konnten die Kunden nicht mehr mit der EC-Karte bezahlen (Archiv).

An den Migros-Kassen konnten die Kunden nicht mehr mit der EC-Karte bezahlen (Archiv).

Weil ein Glasfaserkabel in Aarau brach, gab es am Dienstagnachmittag lange Gesichter an den Migros-Kassen in der ganzen Schweiz: Kein Kunde konnte mehr mit der EC-Karte zahlen. Personal musste Waren zurück ins Gestell bringen.

Wer gestern Nachmittag ab 15.45 Uhr in einer Migros-Filiale ohne Bargeld, sondern mit der Karte zahlen wollte, hatte Pech. Weil das elektronische Zahlungssystem streikte, musste er oder sie die Waren liegen lassen und zuerst Bargeld besorgen.

Grund war ein Bruch in einem Glasfaserkabel in Aarau, wie Migros-Sprecherin Natalie Brägger auf Anfrage sagte. Das Kabel sei bei Umbauarbeiten beschädigt worden. Bis 22 Uhr habe man es wieder reparieren können. Vom Ausfall betroffen waren sämtliche 630 Migros-Verkaufsstellen in der Schweiz, darunter auch SportXX, Micasa, Melectronics, Do it + Garden, Obi-Baumärkte und Migros- Restaurants.

Wie viele Kunden nicht genügend Bargeld bei sich hatten, weiss Brägger nicht. In solchen Fällen musste das Personal die eingesammelten Waren zurück ins Gestell bringen. (tsc)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1