Kanton Aargau

Kanton und AKB unterstützen Jungunternehmer

Mit der finanziellen Unterstützung und der Beratung sollen mehr Unternehmen gegründet werden

Jungunternehmer

Mit der finanziellen Unterstützung und der Beratung sollen mehr Unternehmen gegründet werden

Der Kanton Aargau fördert in Zusammenarbeit mit der Aargauer Kantonalbank (AKB) ab sofort Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer. Die Jungfirmen können von Ausbildungsbeiträgen und Mikrokrediten profitieren. Damit wollen der Kanton und die AKB zu mehr Unternehmensgründungen und zu einem unternehmerfreundlichen Klima beitragen.

Zur Stützung der Konjunktur im Kanton Aargau hat der Grosse Rat auch zwei Massnahmen beschlossen, die sich speziell an Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer sowie an neue Unternehmen richten. Damit sollen Anreize für Firmengründungen geschaffen werden und Jungfirmen unterstützt werden, teilt das Aargauer Departement für Volkswirtschaft und Inneres (DVI) mit.

Bei den beiden Massnahmen handle es sich um Mikrokredite und um Ausbildungsbeiträge an Kurse zur Vorbereitung für die Selbstständigkeit. Bei der Vergabe der Kredite arbeitet der Kanton mit der Aargauischen Kantonalbank zusammen.

Ausbildung für die Selbstständigkeit

Bei drei Kursen, die angehende Neuunternehmerinnen und Neuunternehmer auf die Selbstständigkeit vorbereiten, übernimmt der Kanton Aargau je die Hälfte der Kurskosten:

Mikrokredite für Kleinunternehmen

In der letzten Zeit wurden Mikrokredite, die vor allem Unternehmensgründungen zum Ziel haben, immer beliebter, so das DVI. Bei den Kreditempfängern handle es sich in der Regel um Gründerinnen und Gründer von Kleinstunternehmen, wie z.B. einem Einpersonen-Coiffeursalon, einem Schreibatelier oder einem Kiosk.

Personen welche sich für eine Unternehmensgründung interessieren, werden von einer Fachstelle gecoacht. Die Kredite werden nach einer ersten Beurteilung dieser Fachstelle von der AKB in einem vereinfachten Verfahren vergeben.

Weitere Informationen zur Förderung von Jungfirmen unter: www.ag.ch/konjunktur.

Meistgesehen

Artboard 1