Das Betriebsergebnis vor Steuern und Zinsen sank ebenfalls um 2,4 Mio. auf 59,1 Mio. Franken. Der Umsatz stieg um 3,3 Prozent auf 480,9 Mio. Franken.

Im Ausblick auf den Rest des Geschäftsjahres bekräftigt Kaba seine Ziele. Das organische Wachstum soll 1,5 bis 2,5 Prozent betragen und die Bruttomarge (EBITDA) 15,5 bis 16,5 Prozent erreichen.