Der Absatz stieg im vergangenen Jahr um 7,6 Prozent, wie GM am Donnerstag mitteilte. GM war von 1931 bis 2007 grösster Autohersteller der Welt, musste diesen Platz 2008 aber an Toyota abgeben. Der japanische Konkurrent war im vergangenen Jahr aber wegen der Tsunami- und Erdbebenkatastrophe stark geschwächt.

Toyota hat noch keine Verkaufszahlen veröffentlicht, sie werden aber auf rund sieben Mio. Autos geschätzt. Volkswagen verkaufte im vergangenen Jahr 8,16 Mio. Autos und knackte damit seine selbst gesteckte Zielmarke.