Die Transaktion soll Anfang 2013 abgeschlossen werden und muss noch von den Aufsichtsbehörden genehmigt werden, wie ING am Freitag mitteilte. Erst letzte Woche hatte ING auch den Verkauf seiner Versicherungssparte in Malaysia an die asiatische AIA Group bekanntgegeben.

ING hatte in der Finanzkrise 2008 zehn Milliarden Euro vom Staat bekommen. Die EU-Kommission zwang den Finanzkonzern im Gegenzug, seine Bilanzsumme bis 2013 um fast die Hälfte zu reduzieren und das Versicherungsgeschäft abzustossen. Mit den Erlösen sollen die Staatshilfen zurückgezahlt werden.