Pharma

Illumnia lässt sich Zeit mit der Antwort an Roche

Roche bietet 44,50 Dollar pro Illumina-Aktie (Archiv)

Roche bietet 44,50 Dollar pro Illumina-Aktie (Archiv)

Der US-Gentechnikkonzern Illumina lässt sich mit einer Antwort auf das 5,7 Milliarden Dollar schwere Übernahmeangebot des Pharmakonzerns Roche Zeit. Innerhalb der nächsten zehn Tage werde Management eine Empfehlung abgeben, teilte Illumina am Freitag mit.

Bis dahin rate das US-Unternehmen den Aktionären stillzuhalten. Roche hatte am Mittwoch eine Offerte von 44,50 Dollar je Illumina-Aktie abgegeben. Dass das Angebot des Basler Pharmariesen reichen wird, wird von Analysten allerdings bezweifelt.

Die eigentlich für Dienstag geplante Bekanntgabe der Quartalszahlen hat das US-Unternehmen nach weiteren Informationen bis zum Abschluss der Prüfung des Roche-Angebots verschoben. Allerdings bekräftigte Illumina die Anfang des Monats auf einem Investorentag bekanntgegebenen vorläufigen Quartalszahlen.

Demnach hat Illumina im abgelaufenen Quartal bei einem Umsatz von 250 Millionen Dollar einen Gewinn je Aktie von 0,34 Dollar erzielt. Die Illumina-Aktie lag zuletzt 0,8 Prozent im Mins bei 52,21 Dollar.

Roche will mit der Übernahme sein Diagnostikgeschäft ausbauen. Vor allem soll die sogenannte personalisierte Medizin gestärkt werden, der nach Ansicht von Roche die Zukunft gehört. Es geht dabei darum, Medikamente herzustellen, die auf einzelne Patientengruppen zugeschnitten sind. Eine von Illumina entwickelte Technik zur Analyse des menschlichen Erbguts soll da eine wichtige Rolle spielen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1