Schafriss

Hunde töten im Oberwallis sechs Schafe

Für ihn braucht es in Spreitenbach bald eine Halterberechtigung (Symbolbild)

Für ihn braucht es in Spreitenbach bald eine Halterberechtigung (Symbolbild)

Zwei Hunde haben in Bitsch im Oberwallis Ende September sechs Schafe angegriffen. Einige der Tiere starben wegen den ihnen von den Hunden zugefügten Bisswunden. Die übrigen waren so schwer verletzt, dass Kantonspolizisten sie erschiessen mussten.

Vermutlich hätten die Hunde alle Tiere am vergangenen Sonntag gerissen respektive angegriffen, sagte ein Sprecher der Walliser Kantonspolizei am Freitag zu einem Bericht der Online-Ausgabe der Zeitung "Blick".

Bei einem der Hunde soll es sich um einen Rottweiler handeln, beim andern um einen Sennenhund. Sie hätten unterschiedliche Besitzer, sagte der Polizeisprecher. Die Oberwalliser Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1