Ausserhalb der Landwirtschaft war die Beschäftigtenzahl auf Monatssicht um 247'000 zurückgegangen. Das war der geringste Stellenabbau seit August letzten Jahres. Experten hatten mit einem wesentlich höheren Minus von 320'000 Stellen gerechnet. Zudem war die Arbeitslosenquote überraschend gesunken.

"Die Anleger suchen nach einer Bestätigung dafür, dass wir den Tiefpunkt der wirtschaftlichen Entwicklung bald erreicht haben, und die Daten vom Arbeitsmarkt sind ein starkes Signal in diese Richtung", sagte Fred Dickson, Marktstratege bei der Beratungsfirma D.A. Davidson.

Der Dow Jones stieg um 1,23 Prozent auf 9370,07 Zähler. Auf Wochensicht bedeutete dies ein Plus von 2,16 Prozent. Der marktbreite S&P-500-Index kletterte um 1,34 Prozent auf 1010,48 Zähler.

An der Technologiebörse NASDAQ rückte der Composite-Index um 1,37 Prozent auf 2000,25 Zähler vor. Für den Auswahlindex NASDAQ 100 ging es um 1,20 Prozent nach oben auf 1619,49 Punkte.