Die erteilte Betriebsbewilligung enthalte noch verschiedene Auflagen und betriebliche Einschränkungen, wie das BAV am Montag mitteilte. So ist beispielsweise die Geschwindigkeit im Tunnel vorerst auf 200 Stundenkilometer (km/h) anstelle der möglichen 250 km/h beschränkt. Pro Tag werden rund 50 Personenzüge sowie bis zu 260 Güterzüge den Tunnel befahren können.

Bis am 11. Dezember gilt noch die Bewilligung für den Probebetrieb. Er dient dazu, die Abläufe des Betriebs schrittweise hochzufahren, zu testen und die erforderlichen Nachweise für die Gebrauchstauglichkeit des Systems zu erbringen.

Bis zum Ende des Testbetriebs werden rund 5000 Güter- und Personenzüge durch den Tunnel gefahren sein. Vorher hatte die AlpTransit Gotthard AG (ATG) zudem 3000 Testfahrten durchgeführt.

Haben Sie den Tunnelblick? Spielen Sie mit und gewinnen Sie eine Übernachtung in Brisago!

Stellen Sie Ihr Wissen im grossen Quiz rund um den Gotthard unter Beweis.

Warum ist der Gotthard seit Jahrtausenden von Bedeutung?

Wegen seiner strategischen Lage

Wegen seiner fruchtbaren Südhänge

Wegen des einzigartigen Dialekts der Bergbevölkerung

Welchem General ist bei der Schöllenenschlucht ein Denkmal gewidmet?

Henri Guisan

Alexander Suworow

Napoleon Bonaparte

In welchem Jahr hat der Bundesrat erstmals verschiedene Bahntunnelvarianten evaluiert?

1963

1973

1983

Der Gotthard-Basistunnelist der längste Tunnel der Welt. Welches ist der zweitlängste?

Der Eurotunnel zwischen Frankreich und Grossbritannien

Der Seikantunnel in Japan

Der NEAT-Tunnel am Lötschberg

Wie gross war die Abweichung beim Durchschlag?

Breite: 1 m, Höhe: 8 m

Breite: 1 cm, Höhe: 8 cm

Breite: 1 mm, Höhe: 8 mm

Woher kommt der Strom für den Gotthard-Basistunnel?

Von den Wasserkraftwerken in Amsteg und Ritom

Von Windrädern in der Nordsee

Vom AKW in Leibstadt

Wo steht die legendäre Gotthard-Postkutsche?

Im Verkehrsmuseum in Luzern

Im Gotthardmuseum auf dem Hospiz

Im Landesmuseum in Zürich

Welche Aussage von Italiens Premier Matteo Renzi sorgte für Spott?

«Wir bauen gerade den Gotthard»

«Die U-Bahn von Mailand ist doppelt so lange wie der Gotthard-Tunnel»

«Gotthard? Liegt der im Piemont?»

Wie schnell können die Züge im Tunnel maximal fahren?

189 km/h

249 km/h

309 km/h

Wie lange wurde am Tunnel gebaut?

11 Jahre

17 Jahre

24 Jahre

Zwei Tunnelbohrmaschinen wurden nach der Urner alt Nationalrätin Gabi Huber benannt. Warum?

Weil sie so hart wie eine Maschine politisierte

Weil ihr Sohn als Mineur auf der Baustelle arbeitete

Weil sie Tunnelpatin war

Innerhalb von wie vielen Stunden sollen im Notfall gemäss Planung alle Menschen aus dem Tunnel evakuiert sein?

30 Minuten

90 Minuten

180 Minuten

Wie lange wird der Ceneri-Basistunnel?

17 Kilometer

25 Kilometer

34 Kilometer

Mit welchen Messgeräten wird beim Bau die Lage des Tunnelvortriebs kontrolliert?

GPS

Theodolit

Nivellier

Wie viel Material wurde aus dem Gotthard-Tunnel ausgebrochen?

28’200’000 Tonnen

282’000’000 Tonnen

2’820’000’000 Tonnen

Wie hoch ist der Gipfel des Gotthards?

2106 Meter

3192 Meter

Es gibt keinen, weil es ein Massiv ist

Warum kennen viele Zugpassagiere das Kirchlein von Wassen?

Weil man es während der Fahrt aus verschiedenen Perspektiven sieht

Weil es vor 47 Jahren von einem entgleisten Zug beschädigt wurde

Weil es komplett aus Holz gebaut ist

Stadlers neuer Gotthard Zug heisst «Giruno». Weshalb?

«Giruno» heisst «Rundreise» auf Italienisch

«Girun» heisst «Bussard» auf Rätoromanisch

So spricht man die Rennpferderasse «Giruner» auf Thurgauerisch aus

Wer war am Gotthard der letzte Postillon?

Franz Steinegger

Alois Zgraggen

Werner Stauffacher

Wie hoch ist der Scheitelpunkt des Basistunnels?

390 Meter über Meer

550 Meter über Meer

730 Meter über Meer

Wie viele Passagiere pro Tag erwarten die SBB auf der Gotthardstrecke bis 2025?

5000

9000

15’000

Wie heissen die Züge, die künftig auf der Bergstrecke eingesetzt werden?

FLIRT

LOVE

DATE

Wie gross ist der Abstand zwischen den beiden Schienen im Basistunnel – und damit im ganzen Schweizer Normalspur-Bahnnetz?

1524 mm

1435 mm

1000 mm

Worauf hoffte Sedrun jahrelang?

Auf einen unterirdischen Bahnhof

Auf Massnahmen gegen Erderschütterungen

Auf die Errichtung eines künstlichen Bergs mit Aushubmaterial

Mit wie viel Prozent nahm die Bevölkerung 1992 die NEAT an?

51 Prozent

64 Prozent

76 Prozent

Welche Nationalität der Bauarbeiter war beim Ausbruch am häufigsten vertreten?

Schweiz

Österreich

Italien

Wie heisst die Schutzpatronin der Mineure?

Heilige Barbara

Heilige Bimbama

Heilige Tamara

Wie viele Nothaltestellen gibt es im Basistunnel?

Keine

Vier

Zwölf

Warum fahren die Züge nicht konsequent mit der Höchstgeschwindigkeit im Tunnel?

Weil sonst die Schienen schnell ersetzt werden müssten

Weil sonst die gesetzlich geforderten Trassen für den Güterverkehr nicht erreicht werden können

Weil sonst mehr Passagiere unter Schwindelgefühlen leiden würden

Leider hat es nicht gereicht für die Verlosung - versuchen Sie es nochmals!

Leider hat es nicht gereicht für die Verlosung - versuchen Sie es nochmals!

Herzliche Gratulation - Sie sind ein Gotthard-Experte.

Wir verlosen unter allen Teilnehmern eine Übernachtung für zwei Personen im Sunstar Boutique Hotel Villa Caesar in Brissago im Wert von 400 Franken.

Senden Sie uns bis 1. Juni 2016, 24 Uhr das Lösungswort mit Betreff «Neat-Quiz» an wettbewerb@azmedien.ch.

Die Gewinnerin oder der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.