Der Schaden ist enorm bei der Traitafina in Egliswil: Millionenschaden am Gebäude, Lagerbestände vernichtet und Büroräume und Produktionshalle zerstört. Schwere Zeiten für das Unternehmen.

Doch in den schwierigen Stunden kann die Traitafina auf die Unterstützung seiner Mitarbeiter und Kunden zählen: «Wir erfahren eine unglaublich grosse Solidarität» sagt Verkaufschef Marcel Gähwiler gegenüber Radio Argovia.

Heute haben die Angestellten in der Produktion frei. Sie haben den ganzen Samstag die Räumungsarbeiten unterstützt. Zudem erhalte Gähwiler ständig neue Hilfsangebote, wie er im Radio-Interview weiter ausführt.

Aber auch die Kunden der Traitafina zeigen sich solidarisch. In mehreren Telefonaten mit Kunden haben sie Gähwiler ihre Unterstützung zugesichert: «Sie sagen nicht: 'Wenn du nicht liefern kannst, gehen wir zu jemand anderem'» Denn die Konkurrenz hat bereits Lunte gerochen. Sie versuchen die Kunden von der Traitafina abzuwerben.

Darum will die Traitafina sobald wie möglich wieder den geregelten Betrieb aufnehmen. (aen)