Bereits vor der Sperrung hatte es in Richtung Norden rund vier bis fünf Kilometer Stau gegeben; in Richtung Süden stauten sich die Autos zeitweise auf einer Länge von drei Kilometern.

Die Kantonspolizei Uri rechnete damit, dass die Sperrung bis um 13 Uhr wieder aufgehoben werden kann, wie es bei der zuständigen Verkehrsmanagementzentrale auf Anfrage hiess. Empfohlen wird, über die Gotthard-Passstrasse oder über die A13 auszuweichen.

Bereits am Samstag hatte sich am Gotthard der Verkehr gestaut. In dreizehn Kantonen enden mit diesem Wochenende die Sommerferien. Auch im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen und in Hamburg sowie in den nördlichen Provinzen beginnt laut viasuisse am Montag die Schule wieder.