Informationstechnologie

Geschäfte mit PCs und Cloud-Diensten bringen Dell voran

Der US-Technologiekonzern Dell hat im abgelaufenen Geschäftsquartal einen Gewinn von über 4,5 Milliarden Dollar erzielt. (Archivbild)

Der US-Technologiekonzern Dell hat im abgelaufenen Geschäftsquartal einen Gewinn von über 4,5 Milliarden Dollar erzielt. (Archivbild)

Ein gutes Geschäft mit PCs und Cloud-Diensten hat Dell Technologies im zweiten Quartal in die Gewinnzone zurückgeführt. Unter dem Strich verdiente der Konzern rund 4,51 Milliarden Dollar.

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte Dell noch einen Verlust von 461 Millionen Dollar ausgewiesen. Der Konzernumsatz stieg im zweiten Geschäftsquartal zudem laut einer Medieninformation des Unternehmens vom Donnerstag (Ortszeit) um rund 2 Prozent auf 23,4 Milliarden Dollar. Damit wurden die Markterwartungen leicht übertroffen.

Im Semester erzielte der amerikanische Technologiekonzern damit laut dem Communiqué einen Reingewinn von 4,8 Milliarden Dollar - nach einem Verlust von rund 1 Milliarde Dollar im Vergleichshalbjahr des Vorjahres. Der Umsatz legte im Berichtssemester um 2 Prozent auf 45,3 Milliarden Dollar zu.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1