Es sei schwierig, einen Grund für eine Verhaftung Lees und für deren Notwendigkeit zu erkennen, teilte das Bezirksgericht in Seoul am Donnerstag laut südkoreanischen Medienberichten mit. Südkoreas grösster Konzern soll im Gegenzug für die Förderung von Organisationen von Parks Freundin Choi Soon Sil politische Unterstützung für die Fusion zweier Firmentöchter erhalten haben.

Südkoreas gewählter Präsidentin Park Geun Hye wurden im vergangenen Monat wegen Korruptionsvorwürfen die Amtsvollmachten entzogen. Wenn das Verfassungsgericht des Landes die Entscheidung des Parlaments bestätigt, kann Park nicht ins Amt zurückkehren.