Autoindustrie

General Motors erhält Kapitalspritze über 2 Mrd. Dollar

Erneute Finanzspritze für GM

Erneute Finanzspritze für GM

Die vom Bankrott bedrohte Opel-Mutter General Motors hat von der US-Regierung erneut eine Kapitalspritze erhalten. Wie aus Papieren des Finanzministeriums hervorging, flossen 2 Mrd. Dollar Betriebskapital an den Autokonzern.

An den ebenfalls angeschlagenen GM-Rivalen Chrysler gingen dagegen demnach keine neuen Finanzmittel. Die US-Regierung unter Präsident Barack Obama hatte GM bis zu 5 Mrd. Dollar Nothilfen zugesichert, während der Konzern um ein Sanierungskonzept ringt. Chrysler wurden 500 Mio. Dollar zugesagt.

GM hatte seit Anfang Jahr bereits 13,4 Mrd. Dollar staatliche Nothilfen erhalten. Jetzt hat der Konzern noch eine Gnadenfrist bis zum 1. Juni, in der er sich weitreichende Zugeständnisse von Kreditgebern und der Gewerkschaft sichern muss. Sonst droht ein Insolvenzverfahren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1