Run

Geldautomaten gaben zeitweise keine Euro-Noten mehr heraus

Am Donnerstag war es nicht überall und ständig möglich, Euros am Bancomaten zu erhalten. (Symbolbild)

Am Donnerstag war es nicht überall und ständig möglich, Euros am Bancomaten zu erhalten. (Symbolbild)

Der tiefe Kurs hat am Donnerstag in der Schweiz scharenweise Euro-Käufer an die Bancomaten gelockt. Das brachte die Banken zeitweise an den Anschlag – nicht überall gab es etwas zu holen.

Nach dem Entscheid der Nationalbank haben die Geldautomaten von Postfinance vorübergehend keine Euronoten mehr ausgespuckt. Das Unternehmen stellte den Devisenhandel am Donnerstag zeitweise ganz ein. Sprecher Johannes Möri bestätigte entsprechende Medienmeldungen. Ausgesetzt wurden sowohl der telefonische Handel als auch Transaktionen an Geldautomaten und über Internet.

Raiffeisen-Sprecher Franz Würth sagte, wegen der verstärkten Nachfrage sei es denkbar, dass in einigen Filialen die Euro-Noten ausgegangen seien. Die Eurokäufer seien offensichtlich davon ausgegangen, «dass die Euros jetzt günstiger zu haben sind als morgen». Generelle Sperren seien aber nicht angeordnet worden. Auch bei der Zürcher Kantonalbank wurden laut einem Sprecher deutlich mehr Bezüge registriert als üblich.

Eine erhöhte Nachfrage registrierten auch UBS und Credit Suisse. Der Eurokurs sei im Verlauf des Tages mehrmals angepasst worden. Bei der UBS erreichte die Informatik teilweise die Belastungsgrenze. «Kurzzeitig ist der eine oder andere Kunde nicht mehr in das E-Banking reingekommen», sagte eine Sprecherin der Nachrichtenagentur Reuters. Konkurrentin Credit Suisse konnte vorerst keine Angaben zu möglichen Einschränkungen machen.

Die SBB stellten in ihren Wechselstuben ein erhöhtes Kundenaufkommen fest, wie Sprecher Daniele Pallecchi sagte. Keine Kursanpassung gab es bei den SBB-Billettautomaten, an denen mit Euro bezahlt werden kann. Sie blieben gestern bei Fr. 1.23 pro Euro, so Pallecchi . Angesichts der Turbulenzen planten die SBB, die Automaten in der Nacht auf Freitag auf den 1:1-Kurs umzustellen.

Meistgesehen

Artboard 1