Auch wenn die Arbeiten am Sustenpass auf Hochtouren laufen, sei der Susten hingegen weiterhin nur bis Sustenbrüggli befahrbar, teilte die Urner Baudirektion am Donnerstag mit. Eine Freigabe sei noch nicht in Sicht. Neubeurteilungen würden laufend durchgeführt.