Frankreich

Frankreichs Industrieminister macht sich für Atomenergie stark

Auch die sozialistische Regierung in Frankreich setzt auf Atomkraft

Auch die sozialistische Regierung in Frankreich setzt auf Atomkraft

Frankreichs Industrieminister Arnaud Montebourg hat sich nachdrücklich für die Nutzung der Atomkraft zur Energieerzeugung ausgesprochen. Die Atomkraft sei ein «Zukunfts-Energiezweig», sagte der Sozialist am Sonntag im Fernsehsender BFM.

Er verwies darauf, dass der Stromverbrauch sowohl in der Industrie als auch in den Haushalten ständig steige. "Wir brauchen Energie und die soll nicht zu teuer sein", sagte Montebourg weiter. Atomkraft sei eine "bezahlbare Energie".

Allerdings müsse der Energiemix in Frankreich ins Gleichgewicht gebracht werden, fügte der Minister hinzu. Frankreich bezieht derzeit rund drei Viertel seines Stroms aus seinen mehr als 50 Atomreaktoren und ist der grösste Atomstromproduzent Europas.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1