Der Ausblick werde auf "stabil" von "positiv" revidiert. Die Ratingabstufung begründet Fitch mit der Anfälligkeit des Geschäftsmodells der Bank gegenüber den grösseren Herausforderungen an den Kapitalmärkten.

Die Credit Suisse hatte 2016 den schlechtesten Jahresstart seit der Finanzkrise erlebt. Im ersten Quartal erlitt die zweitgrösste Schweizer Bank einen Reinverlust von 302 Mio. Franken. Der Nettoertrag der Credit Suisse brach im ersten Quartal um 30 Prozent auf 4,6 Mrd. Fr. ein.