«Wir machen fast alles, wo etwas Holz dabei ist, bis hin zum ganzen Haus», sagt Beat Peterhans. Er bildet zusammen mit Bruder Michael Peterhans und Sebastian Spörri die Geschäftsleitung der Peterhans, Schibli & Co. AG in Fislisbach. Die Firma entstand 1959 durch Übernahme des Baugeschäfts von Ernst Wettstein an der Badenerstrasse 42 durch Hans Schibli, Richard Heimgartner und Josef Peterhans. 1965 wurden Geschäftssitz und -tätigkeit durch die Eröffnung einer Schreinerei ausgebaut, 1968 kam ein Zimmerei-Neubau hinzu.

1978 trat Hans Schibli altershalber aus der Firma aus, welche bereits 1988 ihre Ölheizung durch eine Holzheizanlage ersetzt hat, die seither laufend modernisiert wurde. 1990 verkaufte Richard Heimgartner seinen Anteil an die heutigen drei Gesellschafter, die nun seit 1994 auch die Geschäfte führen. Im selben Jahr wurde der Bürotrakt aufgestockt und kurze Zeit später der Zimmereibereich bis zum Waldrand überdacht.

Weil die Teile für zwei in Fislisbach geplante Holzhäuser auswärts angefertigt werden mussten, erfolgte 2001 die Baueingabe für das neue Gewerbehaus mit Produktionshalle an der Bernardastrasse. Nach Investition von 5 Millionen erfolgte 2003 der Produktionsstart in der neuen Halle, die im selben Jahr mit dem regionalen Holzpreis ausgezeichnet wurde. Am Standort Bernardastrasse arbeitet Peterhans, Schibli & Co. auch eng mit den benachbarten Betrieben (Gärtnerei und Einrichtungshaus) zusammen.

Die Firma, die 35 Angestellte zählt, legt zudem grossen Wert auf die Lehrlingsausbildung. Weil man breit abgestützt sei und auf Minergie setze, so Beat Peterhans, bestehe derzeit kein Grund zum Klagen, sondern eben zum Feiern. Der Auftakt dazu erfolgt am Samstag mit einem Kundenevent mit Eichenpflanzung im Badener Wald. Am 22. August folgt dann ein Tag der offenen Tür.