Autoverkäufe

Erneut bessere Verkaufszahlen bei neuen Autos im Mai

Schweizer Autohändler freuen sich auf ein gutes Autojahr 2010 (Symbolbild)

Schweizer Autohändler freuen sich auf ein gutes Autojahr 2010 (Symbolbild)

Marken-Händler haben in der Schweiz im Mai 7,7 Prozent mehr neue Autos verkauft als vor einem Jahr. 24'771 Neuwagen wechselten die Hand. Seit Jahresbeginn aufgerechnet beläuft sich das Plus im Vergleich zum Krisenjahr 2009 auf 8,6 Prozent.

Die positiven Vorzeichen für ein gutes Autojahr 2010 hätten sich bestätigt, wird Andreas Burgener, Direktor von auto-schweiz, in einer Mitteilung der Vereinigung zitiert. Bereits in den Vormonaten hätten die Verkäufe zugelegt.

Bei Käufern gefragt war vor allem der Dacia - die Verkaufszahl der zum Renault-Konzern gehörender Billig-Marke hat sich seit Anfang Jahr auf 1739 mehr als verdoppelt. Alleine im Mai haben Händler mit 571 Modellen mehr als drei Mal so viel verkauft wie im Vorjahresmonat.

Bei Saab hingegen hat sich die Zahl in den ersten fünf Monaten auf 161 verkaufte Neuwagen fast halbiert. Die meistverkaufte Marke, Volkswagen, legte leicht überdurchschnittlich um 9,8 Prozent auf 2836 Autos zu.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1