Die Versorgungssicherheit im Verteilnetz sei sehr gut und die Netzverfügbarkeit habe in den vergangenen acht Jahren eine sehr hohe Qualität erreicht, heisst es im Versorgungssicherheitsbericht 2017.

Aktuell müssten dem Bundesrat keine konkreten gesetzlichen Sofortmassnahmen vorgeschlagen werden, stellten die Verantwortlichen der staatlichen Aufsichtsbehörde im Elektrizitätsbereich am Donnerstag an ihrer Jahresmedienkonferenz in Bern fest. Für ein wahrscheinliches Szenario für das Jahr 2025 sei die Versorgung in der Schweiz gewährleistet.

Wichtige Eigenproduktion im Winterhalbjahr

Deutlich angespannter werde die Situation aber in Stress-Szenarien, heisst es in der Studie zur Versorgungssicherheit 2025 der ElCom. Konkret angeführt wird das Beispiel, dass der französische Kraftwerkspark nur eingeschränkt verfügbar wäre und zusätzlich die beiden grossen Schweizer Kernkraftwerke Leibstadt und Gösgen ausser Betrieb wären.

Laut der ElCom ist die Eintrittswahrscheinlichkeit dieses Szenarios gering. Die Aufsichtsbehörde empfiehlt dennoch vorbereitende Massnahmen zu treffen. Eine solche könnte beispielsweise eine strategische Reserve sein.

Unter der Annahme, dass die Versorgungssicherheit im Winterhalbjahr in Zukunft auf zunehmende Importe abgestützt wird, nimmt laut der Kommission die Wahrscheinlichkeit zu, dass Notmassnahmen zu ergreifen sind. Die ElCom regt daher an, auch in Zukunft im Winter einen substantiellen Teil der Energie in der Schweiz zu produzieren.

Bis 2025 würde nämlich in Deutschland und in Frankreich substanziell Bandproduktion ausser Betrieb genommen. Die Bedeutung der Verfügbarkeit der verbleibenden französischen und schweizerischen Produktion im Winterhalbjahr nehme daher weiter zu.

Stromabkommen mit der EU

In ihrem Tätigkeitsbericht hält die Kommission weiter fest, dass die Schweiz angesichts ihrer engen Verbindungen mit den Strommärkten der Nachbarländer auf stabile und berechenbare Beziehungen zu den europäischen Stromakteuren angewiesen sei. Ein Stromabkommen mit der EU wäre daher für die Stromwirtschaft und die Versorgungssicherheit sehr zu begrüssen.