Ihr gemeinsamer Sohn habe über das Magazin-Ranking nur gelacht, erzählte Bütlers Ehemann Urs Birchler dem "Tages-Anzeiger" und dem "Bund" vom Donnerstag: "Mama? Mächtig? Allwäg ...", habe der Sohn gesagt.

Bütler und Birchler betreiben gemeinsam den Blog Batz.ch. Längst nicht in allen Fragen sind sie einer Meinung. Birchler etwa sieht wegen der Geldmengenausweitung der vergangenen Jahre Inflationsgefahr, Bütler ist optimistischer.

Der Meinungsunterschied wirkt sich auch auf die Kinder aus: Einmal habe sie ihren Sohn, einen Fünftklässler, spätabends noch wach angetroffen, sagte die Ökonomin im Doppelinterview mit Birchler. Er könne nicht schlafen wegen der Inflation, habe ihr Sohn erklärt. Sie habe ihn dann beruhigt. Der Vater habe schon vor drei Jahren vor der Inflation gewarnt - "und es ist nichts passiert."