Versteigert wurden das Hotel und zwei Grundstücke. Elsig ersteigerte alles zusammen, wie das zuständige Konkursamt auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Der Makler will Appartments schaffen.

Die Versteigerung sollte einen Teil der Gläubigerverluste der Bircher-Klinik wettmachen. Nach 13 Monaten Geschäftstätigkeit musste die Klinik wegen Liquiditätsengpässen im Juli 2008 Konkurs anmelden. Kauf und Umbau des Hotels zu einer Klinik hatten 8,5 Millionen Franken gekostet. Initiator war Andres Bircher, Enkel des legendären Birchermüesli-Erfinders.