Dutti-Dilemma
10:0! Alle Migros-Genossenschaften machen den Weg frei für die grosse Alkohol-Abstimmung

Nun ist klar: 2022 können alle 2,2 Millionen Migros-Genossenschafterinnen und Genossenschafter über Duttweilers Gretchenfrage abstimmen.

Benjamin Weinmann
Drucken
2022 werden alle Migros-Genossenschaften über das Alkholverkaufsverbot befinden.

2022 werden alle Migros-Genossenschaften über das Alkholverkaufsverbot befinden.

Melanie Duchene / KEYSTONE

Soll die Migros künftig Bier, Wein und Vodka verkaufen? An dieser Frage gibt es für alle zehn Genossenschaften kein Vorbei mehr. Denn am Freitag haben auch die Genossenschaftsräte der Migros Aare und Zürich einer Abstimmung zugestimmt. Bei der Migros Aare sagten 39 Ratsmitglieder Ja, 8 Nein und eine Person enthielt sich einer Stimme. In Zürich war das Resultat ähnlich deutlich: 48 Ja, 7 Nein, 1 Enthaltung.

Zuvor hatten im Verlaufe der Woche bereits die acht anderen Genossenschaften Ja zur Migros-Gretchenfrage gesagt. Die 2,2 Millionen Genossenschafterinnen und Genossenschafter erhalten 2022 die Möglichkeit, über das Alkohol-Verkaufsverbot von Gründer Gottlieb Duttweiler zu befinden. Bei einer Mehrheit von mindestens zwei Dritteln könnte es ab 2023 fallen.

Aktuelle Nachrichten