Märkte

Die Schweizer Börse schliesst deutlich im Plus

Die Schweizer Börse ist im Hoch (Archiv)

Die Schweizer Börse ist im Hoch (Archiv)

Die Schweizer Börse hat am Montag die starke Aufwärtsbewegung vom späten Freitagnachmittag fortgesetzt und deutlich im Plus geschlossen. Der Handel wurde von Hoffnungen auf eine bessere konjunkturelle Entwicklung der amerikanischen Wirtschaft getragen.

Die Rede des US-Notenbankchefs Ben Bernanke vom letzten Freitag ist von den weltweiten Finanzmärkten positiv aufgenommen worden und hat diese zumindest vorübergehend stimuliert. Auch die am Montag bekanntgewordenen Daten zu den US-Konsumausgaben und zum US-Häusermarkt sorgten für gute Stimmung unter den Anlegern.

So kletterte der Swiss Market Index (SMI) bis Börsenschluss um 2,32 Prozent auf 5446,47 Punkte. Der breite Swiss Performance Index (SPI) stieg gar um 2,46 Prozent auf 4963,52 Zähler.

Bei den Schwergewichten an der Schweizer Börse legten die Aktientitel des Logistikdienstleisters Kühne + Nagel mit einem Plus von 5,4 Prozent stark zu. Sie mussten den Spitzenplatz allerdings mit den Wertpapieren der Bank Julius Bär teilen. Die Aktien des US-Ölservicekonzerns Weatherford gewannen 5,1 Prozent an Wert.

Finanztitel wie die Aktien der Grossbanken Credit Suisse (+4,8 Prozent) und UBS (+4,2 Prozent) standen bei Handelsende ebenfalls gut da. Auch die Titel der Versicherer Swiss Re (+4,4 Prozent), Swiss Life (+4,1 Prozent), Bâloise (+3,8 Prozent) und Zurich Financial Services (+3,6 Prozent) durften sich sehen lassen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1