Diese sollen das bestehende Rollmaterial auf der Strecke Locarno-Intragna-Domodossola (Centovalli) ersetzen. Vier der acht neuen Züge werden aus jeweils vier Teil-Kompositionen bestehen, die anderen vier aus deren drei Teil-Kompositionen, hiess es am Mittwoch in einer Mitteilung des Tessiner Verkehrsdepartements.

Die Anschaffung der neuen Wagen sei in erster Linie notwendig geworden, um die Anforderungen des Bundesgesetzes über die Beseitigung von Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen zu erfüllen.