Detailhandel

Detailhandelsumsätze sinken im Dezember leicht

Die Umsätze im Schweizerischen Detailhandel sind im Dezember leicht gesunken: Kunden vor einer Migros-Filiale (Archivbild).

Die Umsätze im Schweizerischen Detailhandel sind im Dezember leicht gesunken: Kunden vor einer Migros-Filiale (Archivbild).

In der Schweiz sind die Umsätze im Detailhandel im Monat Dezember leicht zurückgegangen. Wie das Bundesamt für Statistik am Freitag mitteilte, nahmen sie nominal um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigt um 0,1 Prozent ab.

Die um die Teuerung bereinigten realen Umsätze gingen derweil im Vorjahresvergleich um 0,3 Prozent zurück. Sinkende Verkäufe verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr der Non Food Bereich, wo das BFS nominal einen Rückgang von 2,2 Prozent und real von 1,8 Prozent registrierte.

Demgegenüber wurde mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren ein Plus von 2,7 respektive 1,4 Prozent verbucht. Saisonbereinigt sanken die Detailhandelsumsätze gegenüber dem Vormonat insgesamt nominal mit 0,3 Prozent und real um 0,2 Prozent.

Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verzeichnete hier einen nominalen Rückgang von 1,4 Prozent (real -1,2%). Und der Nicht-Nahrungsmittelsektor registrierte ein nominales Minus von 0,5 Prozent (real -0,5%).

Ebenfalls saisonbereinigt gingen die Umsätze im Detailhandel ohne Tankstellen sowohl nominal wie real um je 0,6 Prozent zurück. Und gegenüber Dezember 2017 stagnierten sie in dieser Betrachtung.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1