Uhren

Der Uhrenhersteller Swatch will 1000 Stellen schaffen

Swatch-Chef Nick Hayek

Swatch-Chef Nick Hayek

Das Jobwachstum beim Uhrenkonzern Swatch geht 2012 weiter. Allein in der Schweiz wird Swatch dieses Jahr 500 neue Stellen schaffen, ebenso viele werden im Ausland dazu kommen. Swatch peilt laut CEO Nick Hayak einen Umsatz von 8 Milliarden Franken an.

«In der Schweiz brauchen wir wahrscheinlich mindestens 500 neue Mitarbeiter. Weltweit werden wir voraussichtlich über 1000 Stellen schaffen», sagt Swatch-Chef Nick Hayek im Interview mit der Zeitung «Der Sonntag».

Zum Umsatzziel für dieses Jahr sagt er: «Wir wollen so nahe wie möglich an die Grenze von 8 Milliarden Franken herankommen. Das ist möglich, wenn es zu keinen politischen oder wirtschaftlichen Katastrophen kommt und der Wechselkurs stabil bleibt.» Hayek äussert sich auch zur Klage von Swatch gegen die UBS. Es sei keine aussergerichtliche Einigung zustande gekommen, die Klage sei eingereicht und der erste Schriftenwechsel erfolgt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1