Wirtschaft

Der Preis für Uhren und Gemüse steigt im Oktober leicht an

Uhren haben den Produzentenpreisindex im Oktober 2020 ansteigen lassen. (Symbolbild)

Uhren haben den Produzentenpreisindex im Oktober 2020 ansteigen lassen. (Symbolbild)

Der Produzentenpreisindex ist gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozent gestiegen. Teurer wurden unter anderem Uhren, Gemüse und Maschinen.

(dpo) Mit 98 Punkten blieb der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise im Oktober auf dem gleichen Stand wie im Vormonat. Dagegen ist der Produzentenpreis um 0,1 Prozent leicht angestiegen, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Freitag mitteilte. Grund dafür waren vor allem die höheren Preisen für Uhren und Maschinen. Gas ist dagegen billiger geworden.

Beim Importpreisindex registrierte das BFS höhere Preise für Gemüse, Maschinen, Kartoffeln, Metallprodukte und Stahl. Mineralölprodukte sowie Erdöl und Erdgas sind billiger geworden, wodurch der Index um 0,2 Prozentpunkte gegenüber September zurückging.

Meistgesehen

Artboard 1