Wirtschaft

Der Chef von Denner präsidiert neu den Interessenverband des Detailhandels

Präsidiert neu die Interessengemeinschaft des Detailhandels: Denner-CEO Mario Irminger.

Präsidiert neu die Interessengemeinschaft des Detailhandels: Denner-CEO Mario Irminger.

Mario Irminger, der Chef von Denner, ist neuer Präsident der Interessengemeinschaft Detailhandel. Er folgt auf Coop-Chef Joos Sutter, der das Präsidium der Lobbyorganisation nach vier Jahren abgibt.

Denner-CEO Mario Irminger hat auf Anfang Jahr das Amt als Präsident der Interessengemeinschaft Detailhandel angetreten. Wie die IG Detailhandel mitteilt, folgt er auf Coop-CEO Joos Sutter, der das Präsidium der einflussreichen Lobbyorganisation turnusgemäss nach vier Jahren abgibt.

Die Mitglieder der IG Detailhandel gehörten zu den wichtigsten Arbeitgebern der Schweiz, lässt sich Mario Irminger als neuer Präsident in der Mitteilung zitieren. «Damit tragen wir eine gesellschaftliche Verantwortung gegenüber der Öffentlichkeit, unseren Kunden und unseren Mitarbeitenden.» Oberstes Ziel müsse es daher sein, «optimale Rahmenbedingungen zu schaffen – für den Detailhandel und die Schweizer Wirtschaft», lässt sich Irminger weiter zitieren.

Eine Branche mitten im Strukturwandel

Irminger, der Denner seit gut acht Jahren leitet, übernehme das Präsidium denn auch «zu Zeiten eines grossen Strukturwandels, der insbesondere den stationären Handel erfasst» habe, schreibt die IG Detailhandel. Onlinehandel, Einkaufstourismus oder ökologische Anforderungen stellten den Detailhandel vor grosse Herausforderungen.

Die IG Detailhandel wurde 2006 gegründet und will laut Selbstbeschrieb die gemeinsamen politischen Interessen der Unternehmen Coop, Denner, Migros und Manor in den Meinungsbildungsprozess einbringen. (sat)

Meistgesehen

Artboard 1