Auf Dougan wartet 1,25 Millionen Franken Basissalär und ein Bonus von 17,9 Millionen Franken. Im Durchschnitt verdient jedes CS-Konzernleitungsmitglied 11,4 Mio. Franken.
Dies gab die Grossbank am Donnerstag bekannt.

Mit der Lohnsumme für das Top-Management übertrifft die CS ihre Konkurrentin UBS, die an ihre obersten Chefs knapp 69 Mio. Fr. bezahlt und zudem noch etwa 40 Mio. Fr. an ehemalige Management- Mitglieder überweist. Die CS hat 2009 mit 6,7 Mrd. Fr. einen Gewinn ausgewiesen. Im Unterschied dazu schrieb die UBS 2,74 Mrd. Verlust.

Neben den Vergütungen für 2009 will die CS demnächst auch die Summen bekanntgeben, die im Rahmen des langfristigen Bonusprogramms PIP (Performance Incentive Plan) an die Manager ausgeschüttet werden. Dies sind variable Vergütungen, die aus dem Jahr 2004 stammen, aber an den Unternehmenserfolg geknüpft waren.

Verwaltungsratspräsident Hans-Ulrich Doerig erhält laut Geschäftsbericht total 6,5 Mio. Franken. Sein Bonus, der je zur Hälfte in bar und in noch gesperrten Aktien ausbezahlt wird, beträgt dabei 4,7 Mio. Franken. Alle CS-Verwaltungsräte zusammen bekommen 22,2 Mio. Franken.