Wirtschaft

CS-Studie: Die Schweizer Wirtschaft ist wieder auf Wachstumskurs – aber der Stellenabbau geht weiter

In der Schweizer Industrie wird wieder rege produziert (Symbolbild).

In der Schweizer Industrie wird wieder rege produziert (Symbolbild).

Gemäss einer Studie der Credit Suisse sehen die Einkaufsmanager der Industrie die Zukunft wieder rosiger. Dennoch sei weiter mit Personalabbau zu rechnen.

(wap) Zum ersten Mal seit mehr als einem Jahr liegt der von der Credit Suisse erhobene Einkaufsmanagerindex (PMI) wieder über der Wachstumsschwelle, zumindest im industriellen Sektor. Dies meldete die CS am Dienstag. Der monatlich erhobene PMI basiert auf Einschätzungen von Führungskräften im Bereich Einkauf und Supply Management. Trotz reger Produktion verzeichnet die Industrie demnach zur Zeit einen höheren Auftragsbestand. Die stimme für die Zukunft zuversichtlich, heisst es in einer Medienmitteilung zur Studie.

Etwas langsamer verläuft die Erholung gemäss Studie im Dienstleistungssektor, wo sich der PMI im Vergleich zum Vormonat kaum verändert hat. Dennoch zeichne sich auf dem Arbeitsmarkt keine Erholung ab. Zwar präsentiere sich die Lage besser als in der Finanzkrise 2008/2009, eine baldige Normalisierung sei aber wenig wahrscheinlich.

Meistgesehen

Artboard 1