Öffentlicher Verkehr

China investiert umgerechnet 100 Mrd. Franken ins Schienennetz

Gleisbau in China (Archiv)

Gleisbau in China (Archiv)

China will einem Medienbericht zufolge in diesem Jahr umgerechnet 100 Milliarden Franken in neue Bahnstrecken investieren. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am späten Freitagabend meldete, sollen mit 745,5 Milliarden Yuan allerdings etwas weniger ausgegeben werden als im Jahr zuvor mit 823 Milliarden Yuan.

In Medienberichten war spekuliert worden, die Gelder für neue Strecken könnten als Folge von Korruptionsvorwürfen auf 400 Milliarden Yuan zusammengestrichen werden.

In den kommenden fünf Jahren sollen in China für umgerechnet 380 Millarden Franken neue Gleise mit einer Gesamtlänge von 30'000 Kilometern entstehen. Das sind fast sechsmal mehr als das gesamte Schweizer Schienennetz. Die Volksrepublik verfügte 2008 über 60'800 Kilometer Gleise.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1