An der Generalversammlung im April 2020 wird Tobias Achermann seine Funktion als CEO der Immobilienfirma Zug Estates abgeben. Der 48-Jährige wolle sich beruflich neu orientieren und neuen Herausforderungen stellen, heisst es in einer Mitteilung. Nach 25 Berufsjahren, davon sechs Jahre als CEO bei Zug Estates, gönne sich Tobias Achermann eine Auszeit und konzentriere sich auf private Projekte, sagt ein Sprecher. Eine neue berufliche Herausforderung ziehe er erst ab Mitte 2020 in Betracht.

Achermann leitet Zug Estates seit 2014. Unter seiner Leitung hat das Unternehmen unter anderem das Areal der Suurstoffi in Rotkreuz entwickelt. Die Zug-Estates-Gruppe beschäftigt rund 130 Angestellte. Die Firma vermarktet und bewirtschaftet Liegenschaften in der Region Zug.

Der Verwaltungsrat werde die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger umgehend einleiten, heisst es in der Mitteilung.