Telekommunikation

Cablecom steigert Quartalsumsatz um 1,6 Prozent

Cablecom will Bandbreiten erhöhen

Cablecom will Bandbreiten erhöhen

Der Kabelnetz-Betreiber Cablecom hat den Umsatz im ersten Quartal 2009 gegenüber der Vorjahresperiode um 1,6 Prozent auf 273 Mio. Fr. gesteigert. Die Zahl der TV-Kunden wuchs um 1100 auf rund 1,6 Millionen.

Der operative Cash Flow stieg um 6,2 Prozent. Allerdings gab die amerikanische Cablecom-Besitzerin Liberty Global die Zahl nur in Dollar bekannt (130,5 Mio. Dollar), die unter starken Wechselkursveränderungen litt.

Beim Digital-Fernsehen wurden seit Anfang Jahr 12 000 neue Kunden gewonnen, wie Cablecom mitteilte. Stabil blieb die Kundenzahl beim Breitbandinternet (485 000) und der Festnetztelefonie (308 000).

Die Gesellschaft wiederholte frühere Ankündigungen, die Bandbreiten im Internet in diesem Jahr massiv erhöhen zu wollen. Sie sollen Surf-Geschwindigkeiten von über 100 Megabit pro Sekunde erreichen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1