aegis

Bundesrat will Söldner-Firma in Basel genau beobachten

Widmer-Schlumpf

Widmer-Schlumpf

Bundesrätin Widmer-Schlumpf will die britische Militär-Firma Aegis in der Schweiz gewähren lassen. Das hält sie gegenüber der «NZZ am Sonntag» fest.

Zwar sei es ein Fakt, dass «ein grosser Akteur, der unter anderem bewaffnete Mandate in Afghanistan und im Irak wahrnimmt, seinen Geschäftssitz in die Schweiz verlegt hat», sagt die Justizministerin. Es handle sich aber um einen Einzelfall, weshalb es verfrüht sei, konkrete Massnahmen zu prüfen.

Die Sicherheitsfirma Aegis hat kürzlich den Holding-Sitz von London nach Basel verlegt. Sie beschäftigt rund 20 000 Söldner und setzt diese im Auftrag von Regierungen, aber auch privaten Organisationen in Kriegsgebieten ein. Befürchtungen, ein solches Unternehmen schade dem Ansehen der Schweiz, weist Widmer-Schlumpf zurück. Die Neutralität werde ebenfalls nicht tangiert. Politiker verschiedener Lager schätzen die Lage jedoch anders ein: Sie sehen die Neutralität der Schweiz gefährdet. Nationalräte der FDP, der Grünen und der SP wollen deshalb auf parlamentarischen und ausserparlamentarischen Wegen gegen die Niederlassung von Aegis vorgehen.

Meistgesehen

Artboard 1