Börsenblick
Begehrter Höhenflieger

Der Finanzspezialist Partners Group legt an der Schweizer Börse eine Top-Performance hin.

François Bloch
Drucken
Teilen

Illustration: Marco Ratschiller

Völlig abgehoben haben an der Schweizer Börse die Papiere des Zuger Finanzspezialisten Partners Group (PGHN SW): +291.6 Prozent innert fünf Jahren, während der Swiss Market Index (SMI) in der gleichen Frist nur einen Zugewinn von 69.7 Prozent verbuchen konnte. Der 40 Milliarden Franken schwere Höhenflieger wird laut meinen Schätzungen 2021 einen neuen Rekord in Sachen Betriebsergebnis (EBIT) erzielen können. Lag diese Kennzahl 2018 bei 865 Millionen Franken, sollte ein Spitzenwert von 1.2 Milliarden heuer in Griffweite liegen. (Dauerkaufempfehlung)

Die Schönheitschirurgin Nicole Lindenblatt am Zürcher Unispital setzt auf die Mikroskope des deutschen Herstellers Carl Zeiss Meditec (AFX GY), welche Operationen erlauben, die vor fünf Jahren für unmöglich gehalten wurden. Es handelt sich dabei um Supermikrochirurgie, wo Nadel und Faden dünner sind als ein Menschenhaar. Als Investor sind Sie beim 16.3 Milliarden-Euro-Champion bestens aufgehoben: +466.7 Prozent innert fünf Jahren, während der DAX Index nur auf 53.6 Prozent kommt. (Nachladen)

Ich bin mir vollkommen bewusst, dass eine Aktienempfehlung eines Hongkonger Titels nicht alltäglich ist. Aber die Erfolgsbilanz der letztwöchigen Nachladeempfehlung in Sachen Great Wall Motors (2333 HK) sprengt sämtliche Erwartungen: +21.2 Prozent innert sieben Tagen. Leser, welche seit längerer Zeit auf den mit 56 Milliarden Franken taxierten SUV-Hersteller gesetzt haben, können eine geruhsame Kugel schieben: +321.5 Prozent innert zwölf Monaten, während der lokale Index nur auf +18.5 Prozent in der gleichen Frist kommt. (Nachladen)

Erinnern Sie sich an meine wiederholten Kaufempfehlungen zu SWISSQUOTE Pharma Opportunity Index (Valor: 52160500)? +46.1 Prozent seit dem Jahresanfang, während der SMI Total Return Index nur auf +15.42 Prozent in der gleichen Periode kommt. Das Zertifikat auf ausgewählte Hersteller mit Covid-Bezug könnte einen zweiten Frühling an der Börse erleben. Bei steigenden Infektionszahlen im Herbst könnte die Nachfrage nach diesen Produkten nochmals explosionsartig zunehmen. (Nachladen)

Toll ist auch die Kursentwicklung des Chipherstellers ASM International (ASM NA): +904.9 Prozent innert fünf Jahren. Der 14.4 Milliarden-Euro-Titel weist eine Unterbewertung von 41.5 Prozent auf, was sehr ungewöhnlich ist. Jetzt werden noch die letzten Platzkarten verteilt, bevor das Papier endgültig an der Börse von Amsterdam abhebt. (Nachladen)

In Sachen Anlagetipp der Woche möchte ich Sie auf Folgendes hinweisen: Sämtliche Produkte sind permanent an der Schweizer Börse kotiert. Auf irgendwelche Kommissionen wird gänzlich verzichtet und es findet ein echter Wettbewerb unter mehr als einem Dutzend Anbietern statt. Diese Woche stehen satte 15 Millionen Franken zu einem Kampfpreis zur Verfügung. (Volle Transparenz)

Anlage-Tipp

Fulminant ist die Ausgestaltung des neuesten Produktes der Julias Bär Bank (Valor: 111250320): Es beträgt einen Jahreszins von 22.50 Prozent in Schweizer Franken bei einer maximalen Laufzeit von nur 9 Monaten. In diesem Korb figurieren marktbeherrschende Champions im Technologiebereich: Facebook, Qualcomm (Nummer 1 für Chips in Handys) und ETSY (grösste weltweite Handelsplattform für privat hergestellte Produkte). Die Kursbarriere, welche für die konditionale Kapitalgarantie bestimmend ist, liegt bei 57.50 Prozent.

Bewertung: 10/10

Rappenspalter

Nur 599 Franken bezahlen Sie für fünf Nächte zu zweit im Superior Alpin Zimmer inklusive Frühstück im Drei-Sterne-Alpinhotel Bort in Grindelwald. Bis zum 18. April 2022 steht dieses Top Angebot auf dem Portal www.deindeal.ch zur Verfügung. Eine Probebuchung auf der Webseite des Hotels ergab einen Preis von 1657 Franken (Januar 2022) für die identische Zimmerkategorie. Nachteile: Nicht alle Termine sind noch frei.

Bewertung: 10/10

Unser Experte François Bloch hat sich verpflichtet, in keinem der besprochenen Titel aktiv zu sein. Wer die Börsentipps aus dieser Kolumne umsetzt, tut dies auf eigenes Risiko. Die «Schweiz am Wochenende» übernimmt keine Verantwortung.

Aktuelle Nachrichten