Er tritt auf diesen Termin hin in die Bank ein. Häfelfinger beerbt Beat Oberlin, der auf Anfang April 2017 hin in Pension gehen wird.

Häfelfinger startete einer Mitteilung vom Dienstag zufolge seine Karriere mit einer Banklehre bei der Regiobank beider Basel und wechselte danach zur SBG (heute UBS). Anschliessend arbeitete er bei der Credit Suisse, wo er zuletzt den Bereich "Corporate & Specialty Lending" mit rund 250 Mitarbeitenden verantwortet habe.

"Wir sind überzeugt, dass er die BLKB dank seines Knowhows, seiner Führungsqualitäten und seiner langjährigen Erfahrung auf ihrem erfolgreichen Weg weiter voran bringen und entwickeln wird", wird Bankrats-Präsidentin Elisabeth Schirmer-Mosset in der Mitteilung zitiert.