Geldwäscherei

Betrüger: Mit Swatch-Logo auf Kundenfang

Mit gefälschten Formularen suchen Betrüger im Web ihre Opfer.

Mit gefälschten Formularen suchen Betrüger im Web ihre Opfer.

Mit diversen Inseraten auf Job-Portalen ist eine Betrüger-Bande mit dem Swatch-Logo auf Opfer-Fang. Beim Inserat wird man zur Geldwäsche aufgefordert. Swatch warnt jetzt offiziell vor dem «Angebot.».

«Working at Swatch Group», arbeiten bei der Swatch-Gruppe. Inserate mit solchen Slogans tauchten kürzlich in diversen Job-Portalen auf.

Doch von den Bieler Uhrmachern stammt die Annonce nicht. Wer sie aufgab, ist unbekannt.

Klar aber ist: Das Angebot ist unseriös und wer darauf einsteigt, betreibt Geldwäscherei.

Denn als «Finanzdienstleister» sollte man Geld entgegen nehmen und auf anonyme «Western Union»-Konti weiterleiten. Von jeder Tranche darf man dann 10 Prozent behalten.

Worum es geht, ist ziemlich klar: Damit wird versucht, die Spuren von Geldtransfers zu verwischen. Zusätzlich erhalten die Kriminellen bei der Anmeldung durch ihre neuen «Finanzdienstleister» noch aktuelle Daten - ein besorgniserregender Gedanke.

Darum warnt die Swatch-Gruppe nun auch offiziell vor dieser Masche und hat Anzeige gegen Unbekannt gestellt.

Meistgesehen

Artboard 1