Es war der siebte Quartalsrückgang hintereinander. Allerdings schwächte sich der Trend etwas ab. Insgesamt hatten die Banken noch internationale Kredite in Höhe von 28,6 Billionen US-Dollar vergeben und damit 0,4 Prozent weniger als im dritten Quartal 2013. Seit dem Frühjahr 2012 ging die grenzüberschreitende Kreditvergabe damit schrittweise um 2,4 Billionen US-Dollar zurück.

Das geht laut den Statistiken der «Zentralbank der Zentralbanken» vor allem zu Lasten des Euro. In Euro lautende Forderungen gingen im Schlussquartal um weitere 355 Milliarden Dollar zurück, während Dollar und Yen Zuwächse verbuchten.

Der Euro-Rückgang ist neben der schwierigen Wirtschaftslage in weiten Teilen Europas auch eine Folge der immer strengeren Kapitalvorschriften für Banken. Viele Institute fahren deshalb ihre Kreditvergabe zurück.