Banken

Bank of America: Richter weist Vergleich zurück

Bank of America am Times Square in New York

Bank of America am Times Square in New York

Schwere Niederlage für die Bank of America in der Affäre um Milliarden-Boni für Manager der übernommenen Investmentbank Merrill Lynch: Ein New Yorker Bundesrichter hat einen millionenschweren Vergleich der Bank mit der US-Börsenaufsicht SEC zurückgewiesen.

Nun kommt es zum Prozess. Der Bank droht neben hohen finanziellen Risiken weiterer Imageschaden.

Der Finanzkonzern hatte nach Ansicht der SEC seine Aktionäre im Zuge der 5,8 Milliarden Dollar schweren Bonuszahlungen in die Irre geführt. Im Rahmen eines Vergleich sollten die Vorwürfe gegen eine Zahlung von 33 Millionen Dollar fallengelassen werden, ohne dass die Bank eine Schuld eingestehen musste.

Diese Einigung lehnte Richter Jed Rakoff ab. Sie sei im öffentlichen Interesse weder "fair noch angemessen". Spätestens bis zum 1. Februar 2010 soll jetzt der Prozess beginnen.

Die Bank ist wegen der Übernahme von Merrill Lynch zudem auch im Visier des New Yorker Generalstaatsanwalts Andrew Cuomo.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1