Balsthal

24,4 Mio. Franken an neuen Kundengeldern, 13 Mio. Franken mehr Ausleihungen und 437 neue Mitglieder – diese Zahlen können die Thaler Raiffeisenbanken Balsthal-Laupersdorf, Dünnerntal und Mümliswil-Ramiswil/ Holderbank für das Geschäftsjahr 2008 vorweisen.

Drucken
Teilen

10,5 Mio. Franken Bruttoertrag

Trotz geringer Bautätigkeit im Bezirk Thal hätten die Hypothekarforderungen im letzten Jahr um 13,8 Mio. Franken auf 566,7 Mio. Franken zugenommen, erwähnt Franz Koch. Raiffeisen sei auch im Geschäftsjahr 2008 seinen Grundsätzen treu geblieben besonders gute Konditionen im Bereich der Termin- und Festgeldanlagen, Baukredite zu teilweise unschlagbaren Zinssätzen, beste Angebote bei den Sparzinsen auf den Mitgliedersparkonten.

So konnten die Thaler Raiffeisenbanken mit einem Rekordzufluss von 24,4 Mio. Franken die Kundengelder auf total 501 Mio. Franken steigern. Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft ist mit 9,7 Mio. Franken im Rahmen des Vorjahres ausgefallen.

Trotz Finanzkrise ist der Ertrag aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft nur um 40000 Franken geringer ausgefallen als im Vorjahr und beträgt 353600 Franken. Der Bruttoertrag beläuft sich auf 10,5 Mio. Franken (Vorjahr: 10,6 Mio.).

Auch der Faktor Steuern hat sich stetig erhöht. Zahlten die Thaler Raiffeisenbanken im Jahre 2007 insgesamt noch 492100 Franken Steuern, so sind es für das Jahr 2008 bereits 548150 Franken (plus 11,4 %).

Der ausgewiesene Jahresgewinn beträgt 1,141 Mio. Franken. Raiffeisen habe den Ruf, die Mitarbeitenden zu fördern und die Servicequalität hochzuhalten, führt Koch weiter aus. Darum stünden dauernd Mitarbeitende in der Aus- und Weiterbildung an Fachhochschulen oder in internen Ausbildungen. Derzeit beschäftigen die Thaler Raiffeisenbanken drei Lernende.

In die Region investieren

«Die vielen Aktivitäten der Thaler Raiffeisenbanken im Bereich Werbung und Sponsoring wurden von der Bevölkerung sehr positiv aufgenommen. Besonders die Partnerschaft mit dem Naturpark Thal ist gut angelaufen», bilanziert Koch. Im März 2008 konnte Raiffeisen zusammen mit Gästen aus Politik und Wirtschaft die öffentliche Einweihung des Naturpark- Raiffeisen-Kreisels Thalbrücke feiern.

Unterstützt wurden weiter eine Opernaufführung der Kantonsschule Solothurn in der Königshalle Klus, der mittlerweile nationalen Charakter ausstrahlende Musikwettbewerb in Laupersdorf und der Raiffeisen-Malwettbewerb für Schülerinnen und Schüler. Vereine und Institutionen wurden tatkräftig unterstützt, seien es neue Jacken für die Spitex, ein Beitrag an das Chlausenschiessen oder der Apéro für die Generalversammlung der Alphornbläser Nordwestschweiz.

Am Stand der Gewerbeschau Thal in Laupersdorf erfreute sich die Bank an regem Interesse. Die Raiffeisenbank Dünnerntal konnte nach nur sechs Wochen Umbauzeit am 21. Oktober 2008 die Geschäftsstelle Matzendorf neu eröffnen. (mz/crs/fhe)

Aktuelle Nachrichten