Bergbahnen

Bahngesellschaft BVZ: Geschäft trotz Rezession auf Kurs

Glacier Express spürt Krise (Archiv)

Glacier Express spürt Krise (Archiv)

Der starke Franken und die Angst von der Schweinegrippe hat einige Touristen davon abgehalten, in Gruppen zu reisen. Dies spürten auch die Bahnen der BVZ Holding. Besonders beim Glacier Express gab es weniger Reisende.

Das Gruppenreisegeschäft der Matterhorn Gotthard Bahn und der Gornergrat Bahn verzeichnet nach zehn Monaten (bis Ende Oktober) deutliche Einbussen. Beim Glacier Express sei die Zahl der Gruppenreisenden gar um über 10 Prozent eingebrochen, teilte die BVZ Holding mit.

Dafür ist das Geschäft mit den Einzelreisenden besser gelaufen. Die Gornergrat Bahn hat beispielsweise alleine im August dank des guten Wetters 230'725 Gäste transportiert. Das ist in der 111-jährigen Geschichte der Bahn ein Monats-Rekord. Insgesamt sind mit der Gornergrat Bahn 1,56 Mio. Passagiere gereist (-1 Prozent).

Der Umsatz sank insgesamt um 2,7 Prozent auf 25,17 Mio. Franken. Ohne Sonderfaktoren (Landverkauf im Vorjahr) wären diese allerdings um 0,6 Prozent gestiegen.

Bei der Matterhorn Gotthard Verkehrs AG ist die Zahl der Reisenden mit 5,12 Mio. praktisch stabil geblieben. Der Umsatz ging mit 5,8 Prozent auf 54,56 Mio. Fr. aber stärker zurück. Bereinigt um Sonderfaktoren - Verkauf von Land und Rollmaterial im Jahr 2008 im Umfang von 2,41 Mio. Franken - betrug der Rückgang 1,7 Prozent.

Die Erlöse aus Immobilien und Beteiligungen der Gruppe erhöhten sich um 1,2 Prozent auf 3,19 Mio. Franken. Mit diesen Ergebnissen sei die BVZ auf Kurs, teilte das Unternehmen mit.

Das kommende Tourismusjahr werde aber wegen der hohen Arbeitslosigkeit und der unsicheren Wirtschaftslage schwierig. Sparmassnahmen seien eingeleitet. Zudem sollen neue Projekte dem Unternehmen Erträge in die Kasse spülen.

Unter dem Dach der BVZ Holding AG sind verschiedene Tochtergesellschaften und Beteiligungen - unter ihnen die Gornergrat Bahn (100 Prozent), die BVZ Asset Management AG (100 Prozent), die Matterhorn Gotthard Verkehrs AG (75 Prozent) und die Matterhorn Terminal AG (34 Prozent) - zusammengefasst. BVZ beschäftigt in den Kantonen Wallis, Uri und Graubünden rund 600 Mitarbeitende.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1