Backwaren

Backwarenhersteller Aryzta verkauft fast 10 Prozent mehr

Die Geschäfte beim Backwarenhersteller Aryzta laufen gut (Archiv)

Die Geschäfte beim Backwarenhersteller Aryzta laufen gut (Archiv)

Beim Backwarenhersteller Aryzta fängt das Geschäftsjahr gut an: Das Unternehmen konnte im per Ende Oktober abgeschlossenen ersten Quartal den Umsatz um 9 Prozent auf 1,0987 Milliarden Euro steigern.

In der Mitteilung vom Montag zeigt sich Aryzta-Chef Owen Killian mit dem Ergebnis zufrieden. Das wirtschaftliche Umfeld sei immer noch schwierig. Aryzta konnte dennoch organisch - also aus eigener Kraft, ohne Zukäufe und Währungseinflüsse - um 1,7 Prozent wachsen.

Vor allem in Europa war die Lage angespannt. Dass Aryzta im ersten Quartal organisch beim Food-Geschäft weniger stark eingebrochen ist als erwartet, wird in der Mitteilung darum als Verbesserung gewertet.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2011/12 erwirtschaftete Aryzta mit 4,21 Mrd. Euro 8,5 Prozent mehr Umsatz. Der Gewinn legte um knapp 12 Prozent auf 291,05 Mio. Euro zu.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1